Herzlich Willkommen! > Aktivitäten > Hauptversammlung 2015

Hauptversammlung 2015


„Neuer Vorsitzender mit neuen Ideen“
Neuwahlen bei den Freien Wählern: Josef Huber übernimmt Amt von Martin Gebendorfer

Pfeffenhausen. Die Freien Wähler haben einen neuen Vorsitzenden. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag wählten die Mitglieder einstimmig Josef Huber aus Egg zum Nachfolger von Martin Gebendorfer. Dieser stellte sich nach sechs Jahren als Vorsitzender für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. „Ich finde es für richtig, wenn nach sechs Jahren ein neuer Vorsitzender mit neuen Ideen und viel Energie das Amt übernimmt“, sagte Gebendorfer vor den Neuwahlen. In einem kurzen Rückblick auf seine Zeit als Vorsitzender hob er die Mitgliederentwicklung von 74 Mitgliedern im Jahr 2009 auf aktuell 85 hervor.

Auch auf die politischen Kundgebungen beim Pfingstvolksfest mit Hubert Aiwanger, Jutta Widmann, Peter Dreier und Christian Hanika wies er hin. Das 25-jährige Bestehen, das bei Familie Ehner im Garten mit MdL Aiwanger, Landrat Dreier und Kreisvorsitzenden Josef Popp gefeiert wurde, sei ein schönes Fest gewesen. Die Vereinsausflüge und die Vereinsfeste seien ebenfalls immer wieder unterhaltsame Zusammenkünfte gewesen. „Ich kann somit den Verein sauber übergeben“, schloss Gebendorfer.



Unter der Wahlleitung von Georg Thoma mit den Helfern Markus Angler und Simon Söder gingen die Neuwahlen zügig über die Bühne. Dem neuen Vorsitzenden Josef Huber stehen die Stellvertreter Christa Popp und Franz Kindsmüller zur Seite. Das Amt des Schriftführers übt weiterhin Franz Steiner aus, die Kasse übernimmt Markus Schlattmann von Karin Schiekofer. Zu Beisitzern wurden Robert Huber, Anton Ernle, Jürgen Gaillinger, Thomas Weichert, Georg Thoma und Andreas Bracher ernannt. Die Gemeinderäte Norbert Zierer, Martin Gebendorfer und Thomas Büchl gehören der Vorstandschaft laut Satzung automatisch an. Die Kasse prüfen Hans Scharf und Simon Söder. Markus Angler und Sigmar Forster kandidierten nicht mehr als Beisitzer. Vor den Wahlen hatte die Versammlung die Tagesordnung abgearbeitet. In seinem Rechenschaftsbericht blickte Gebendorfer auf zahlreiche Termine und Veranstaltungen zurück. So nahm eine Abordnung des Pfeffenhausener Ortsverbands am 25-jährigen Bestehen des Stadtverbands Schönbrunn teil, ebenso wie an der Kreisversammlung in Mirskofen und der Jahreshauptversammlung des FW-Kreisverbandes. Die Vereinsausflüge führten in den Zehentstadel nach Train mit anschließendem Besuch der Hopfenveredelungsanlage in St. Johann sowie ins Erdinger Moos zum Flughafen München. Im Mai besichtigte der Kreisverband das Senioren- und Pflegeheim in Pfeffenhausen.

Kassier Karin Schiekofer berichtete von einem positiven Kassenstand. Hedi Hölzl und Hans Scharf hatten die Kasse geprüft und für in Ordnung befunden. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte daraufhin einstimmig. Zum Schluss oblag es dem neuen Vorsitzenden Josef Huber, die Versammlung, die im Brauereigasthof Pöllinger stattfand, zu beenden.